Jochen Erbacher stellt das Forschungsprogramm IODP vor

Im Rahmen der 3. Sitzung der SKE stellte Herr Dr. Jochen Erbacher das Forschungsprogramm IODP vor. Dabei ging er auf die 50-jährige Historie und die aufeinanderfolgenden Programme Deep Sea Drilling Project, DDP, Integrated Ocean Drilling Project und das aktuelle International Ocean Discovery Project ein. Er gab eine Übersicht über die Mitgliedsländer und einige gewonnene wissenschaftliche Erkenntnisse und hob dabei hervor, dass seit 2003 1250 Publikationen, u.a. in hochrangigen Journals wie Nature oder Science, entstanden seien. Darauffolgend stellte er den aktuellen Science Plan samt den Themenbereichen „Climate and Ocean Change“, „Earth in Motion“, „Biosphere Frontiers“ und „Impact“ vor und hob dabei jeweils dazugehörige Expeditionen und Fakten hervor. Zusätzlich beschrieb Herr Erbacher, wie die Zukunft gestaltet werden soll. Dabei informierte er über das DFG-Rundgespräch „Internationales Tiefseebohren- post 2023“, das vom 23.-24.01.2019 im Bildungszentrum Barendorf bei Lüneburg stattfindet und auf dem die deutschen Schwerpunkte für die Zukunft des wissenschaftlichen Tiefseebohrens festgelegt werden sollen. Darüber hinaus soll es den Workshop PROCEED am 06./07.04.2019 in Wien geben, um neue Ziele für das IODP nach 2023 zu definieren.

Die Folien des interessanten Vortrags können hier heruntergeladen werden.