Scientific Commitee on Oceanic Research (SCOR)

SCOR wurde 1957 als erstes interdisziplinäres Komitee von ICSU eingesetzt. Sitz der nicht-staatlichen, gemeinnützigen Organisation ist derzeit die University of Delaware, Maryland. Ziele von SCOR sind die Unterstützung der internationalen Kooperation bei der Planung und Durchführung ozeanographischer Forschung im weitesten Sinne, sowie das entsprechende Capacity Building in Entwicklungsländern. SCOR setzt in einem wettbewerblichen Verfahren parallel mehrere Working Groups zu bestimmten Themenfeldern ein (üblicherweise für 4 Jahre), die u.a. durch Organisation von Workshops oder Symposien die internationale Kooperation in diesen spezifischen Themengebieten befördern sollen. Die Working Groups erhalten dafür eine Förderung von SCOR, die über die Mitgliedsbeiträge finanziert wird.

Scientific Committee on Oceanic Research

Die Rolle der SKE

Hinsichtlich SCOR übernimmt die Senatskommission für die DFG die Aufgaben eines Landesauschusses, d.h. sie liefert Vorschläge für deutsche Delegierte und nimmt zur Einrichtung von Arbeitsgruppen Stellung.

Relevante Neuigkeiten


Die SKE benennt drei deutsche SCOR-Repräsentanten


Für die DFG hat die Senatskommission für Erdsystemforschung drei deutsche SCOR-Repräsentanten benannt: Oliver Wurl (Meeresoberflächen, Institut für Chemie und Biologie des Meeres der Universität Oldenburg) Ilka Peeken (Biosciences / Polar ...

weiterlesen